Über mich

Mirjam Blessing Homepage

Mirjam Blessing begann ihre erste Gesangsausbildung im Alter von 16 Jahren an der Musikschule Stuttgart.
Schon früh wirkte sie, teilweise solistisch, an zwei Projekten der Jungen Oper Stuttgart mit und wurde Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Sie studierte Diplom Künstlerische Ausbildung, später im Schwerpunkt Operngesang, bei Frau Prof. Snezana Stamenkovic an der Musikhochschule Mannheim und absolvierte ihr Solistendiplom bei Prof. Liliane Zürcher an der Musikhochschule Luzern. Ihren Abschluss hatte sie im KKL Luzern mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter der Leitung von Kaspar Zehnder.
Anschliessend machte sie ihr Pädagogikdiplom bei der SMPV unter Stefania Huonder.

Sie ergänzte ihre Studien bei Margreet Honig, Maria-Theresa Ullrich und Ingeborg Danz.

Als Mitglied der Opernschule Mannheim unter der Leitung von Prof. Jutta Gleue war sie u.a. als Ciesca in Puccinis „Gianni Schicchi“, als Dorabella in Mozarts „Cosi fan tutte“, in Verdis „Falstaff“ als Meg, als Hänsel und Sandmännchen in Humperdincks „Hänsel und Gretel“ und als Dorothée in Massenets „Cendrillon“ zu sehen.

Martin Wistinghausens „Johanna-Trilogie“ , bei der sie die Johanna darstellte, wurde im Jungen Theater Heidelberg aufgeführt und war außerdem in einem Konzertmitschnitt des Deutschlandradio Kultur, sowie im Rahmen der „13. Internationalen Schillertage“ des Mannheimer Nationaltheaters zu hören.

2010 war sie in der Hauptrolle einer Co-Produktion der Musikhochschule Luzern und dem Theater Luzern in den „Faust-Satelliten“ von H. Pousseur zu sehen.

Im März 2013 sang Mirjam Blessing im Rahmen der Bachwoche Stuttgart unter Helmuth Rilling in der Matthäuspassion von J.S. Bach.

Mirjam Blessing ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes.

Eine weitere Leidenschaft von Mirjam Blessing ist der Liedgesang.
Die Zusammenarbeit mit der Pianistin Dessislava Genova begann schon während des Studiums in Luzern. Sie treten regelmässig als Duo auf.

Mirjam Blessing pflegt als Solistin in der Schweiz eine rege Konzerttätigkeit. Engagements führen Sie aber immer wieder nach Deutschland, Italien und Frankreich.

Unter Anderem singt sie Werke von Bach, Händel, Vivaldi, Pergolesi, Rossini, Mozart und Mendelssohn.

Mirjam Blessing gibt Privatunterricht und hat eine Praxis für Reflexologie.